Konditionstraining

Konditionstraining für Fussballer und Sportler 

Die Kondition ist das A und O wenn es um Fussball bzw. um Sport geht. Wenn man an seine Schnelligkeit arbeiten will, muss neben den Schnelligkeitstraining, auch die Kondition trainiert werden. Um die Kondition zu trainieren, gibt es verschiedene MRobben trainiertöglichkeiten.  Informationen über ein Konditionstraining, findest du auf dieser Seite.

  1. Was bedeutet Kondition im Sport überhaupt?
  2. Warum ist die Kondition so wichtig?
  3. Wie Kann ich die Kondition steigern?

Was bedeutet Kondition überhaupt?

Kondition bezeichnet die Fähigkeit des Menschen eine bestimmte Aufgabe in der höchsten erreichbaren Belastungsstufe zu erfüllen. Das bedeutet z.B, mag man in einem Fussballspiel 90 Minuten durch zu spielen, ist die Kondition sehr gut. Mag man aber nur 5 von 90 Minuten, ist die Kondition verbesserungswürdig. Einfach gesagt, je länger man durchhält, desto besser ist die Kondition.

 

Warum ist Kondition so wichtig?

Ohne eine gute Kondition, kann man nicht seine Bestleistung im Sport bringen. Man kann nicht so schnell rennen. Man kann nicht so lange rennen. Man verletzt sich eher bzw. häufiger. Und in den meisten Fällen hat man auch weniger Lust am Sport, weil es so ‘’Streng’’ ist. Ein guter Fussballspieler ist nicht nur ein guter Fussballspieler, weil er seine Tore schiesst oder die Gegner aus dribbelt. Ein guter Fussballspieler, hat auch eine gute Kondition um 90 Minuten seine beste Leistung geben kann. Was ein Trainer lieber sehen will! Nicht nur darum ist Kondition so wichtig. Kondition ist für die Gesundheit ein wichtiger Faktor. Das Herz schlägt bei einer guten Kondition (Ausdauer) ruhiger, das Gehirn wird mit ausreichend viel Sauerstoff versorgt, was zu einer besseren Konzentration führt und man ist einfach Gesund. Das ist ein Grund um Konditionstraining zu betreiben.

 

Wie Kann ich die Kondition steigern?

Am besten ist es Ausdauertraining wie Joggen, Seilspringen oder Fahrrad fahren zu betreiben. Was aber auch ein sehr gutes Konditionstraining ist und gleichzeitig deine Muskeln aufbaut und Du somit deine Schnelligkeit trainierst, ist HIIT (High Intensity Interval Training). Das bedeutet z,B, 20 Sekunden Sprinten und 1 Minute Joggen. Dann wiederholen, 20 Sekunden Sprinten und 1 Minute Joggen. Das kann überall anwenden auch bei Fahrradfahren. Man macht nichts anderes, als sein Puls für ein paar Sekunden hoch zu Jagen und dann wieder runter zu bekommen. Gute HIIT Übungen findest du in diesem Buch:

>> Jetzt zum HIIT Buch *

> Hier klicken um deine Schnelligkeit zu verbessern *

*Affiliate Links